472 Tage
Vorbereitung

28.10.2021 - 472 Tage

Mehr erfahren

Die
Verwandlung

06.10.2021 - Covid Update

Mehr erfahren

Covid
Update

21.09.2021 - Covid Update

Mehr erfahren

VGH mit
an Bord

14.06.2021 - VGH ist mit an Bord

Mehr erfahren

Frischer
Wind

14.12.2020 - Artikel in der Stader Brise

Mehr erfahren

Schon
ganz bald

26.05.2021 - Artikel im Stader Wochenblatt

Mehr erfahren

Seite
1

02.06.2021 - Titelseite & mehr

Mehr erfahren

Eine
Welle

11.06.2021 - Eine Welle

Mehr erfahren

Unser
Entschluss

13.07.2020 - Der Entschluss war gefasst!

Mehr erfahren

Unser erster
Partner

02.09.2020 - Unser erster Partner!

Mehr erfahren

Alles glänzt
so neu

11.09.2020 - einmal Alles neu bitte!

Mehr erfahren

Hau rauf
los gehts

20.10.2020 - Hau rauf - los gehts

Mehr erfahren

 
 

 
472 Tage der Planung und Vorbereitung

28.10.2021 - 472 Tage ist es nun her. Vor über 11.000 Stunden hatten wir den Beschluss gefasst und tauchten ein in das Abenteuer welches uns in den nächsten Tagen und Wochen erwartet. Es war spannend, aufregend und aufreibend aber vor allem war es schön. Schön zu sehen wie der Ursprungsgedanke, die Idee vom Wir als Landkreis Stade, aufblühte und nun auch Früchte trägt.

Wir haben es in den vergangen 472 Tagen geschafft aus unserem Skoda ein geländefähiges Fahrzeug zu machen, welches auch optisch für die Art von Aufmerksamkeit sorgt die wir uns für unser Vorhaben in Gambia wünschen. Aufmerksamkeit für Menschen, für die der Zugang zu Bildung keine Selbstverständlichkeit ist. Menschen die sich nicht die Frage stellen ob Sie heute im Biomarkt einkaufen sondern ob Sie heute überhaupt eine Mahlzeit haben werden. 

Nichts aber auch wirklich Nichts trägt mehr Zinsen als Bildung. Der Zugang zu Wissen welcher es ermöglicht die Spirale aus Armut, Hunger und Perspektivlosigkeit nachhaltig und dauerhaft zu unterbrechen.

Kindern, den ärmsten und zugleich schwächsten Menschen eine Chance zur beruflichen Selbstverwirklichung und einer besseren selbst gestalteten Zukunft zu ermöglichen, ist das Ziel dieser Reise.

Vom gespendeten Klappspaten über das Zelt bis hin zur großzügigen Geldspende bzw. Sponsoring, jeder einzelne von unseren zahlreichen Unterstützern hat einen Teil dieses Herzensprojektes ermöglicht. 

Wir sind dankbar für all die Spenden und ermutigenden Worte die wir in der nun endenden Planungsphase erfahren durften. Gemeinsam mit 18 weiteren Teams aus ganz Deutschland tragen wir die Botschaft der Hilfsbereitschaft nun nach Banjul.

Aber nicht nur die Planung endet hier. Auch ist dies die letzte News für die weiteren Wochen.

Wer dennoch nicht genug von uns bekommen hat kann uns auf der Reise nach Banjul begleiten.

So gut wie möglich werden wir euch via Instagram und Co am Verlauf und Ergebnis des Projektes teilhaben lassen.

Für alle Foto und Video begeisterten wird es hier im Anschluss auch eine Galerie mit den schönsten Schnappschüssen und Aufnahmen geben.

Wir sind dann mal weg! :-)

 
Die Verwandlung

10.10.2021 - 1 Auto - 14 Hände - 30 m" Folie und 72 Stunden Zeit. Ein wirklich anstrengendes Wochenende liegt hinter uns. Mit Hilfe von Mario & Nicole von S&U Kfz aus dem thüringischen Ziegelheim, Robert, Maik, Micha und Martin von Glas Mafiosi ist es geschafft. Ein 72 Stunden Werkstatt Marathon hat sein Ende gefunden. Das Auto ist jetzt dank Höherlegung, Unterbodenschutz und Rammschutz für Offroad-Fahrten gewappnet. Im gleichem Atemzug haben wir mit Signalorange einen Farbwechsel der seines gleichen sucht vollendet.  Videos und Bilder sin d jetzt online und können bestaunt werden.

 
Covid Update

21.09.2021 - Einige Mails und ein Telefonat ist es nun her ... aber letztlich haben wir Gewissheit. Die Rallye wird stattfinden. Alle an der Planung beteiligten sind sehr froh über diese Nachricht. Auch wenn der diesjährige Start mit Streckenänderungen und wahnsinnigen Verwaltungshürden schwieriger denn je ist, gibt es nun eine klare Aussage. Wir Starten! Sondergenehmigungen für die Grenzübertritte sind eingeholt und eine alternative Fährverbindung über Frankreich wurde gefunden. Ebenso verzichten wir coronabedingt auf das Startspektakel in Dresden und vollziehen zu Beginn der 30. Rallye einen offenen Start.

Jetzt bleiben uns noch 38 Tage um die erforderlichen Vorbereitungen abzuschließen um bestmöglich ausgestattet die "Reise" anzutreten.

 
Ein neuer Sponsor ist mit an Bord

14.06.2021 - Haben wir ein Déjà-vu ?  Ganz klares NEIN! So wie die vergangene Woche endete startet diese Woche mit einer weiteren sehr schönen Nachricht für uns und unser Projekt. Voller Freude begrüßen wir die VGH Stade an Bord unserer Reise. Im Rahmen eines Sponsoring können wir jetzt Dank Herr Heinl und seinem Team weitere "Stolpersteine" des Projekts angehen. So haben wir in einem freundlichen Gespräch nicht nur eine sehr kompetente Beratung bezüglich offener Fragen für die notwendigen Versicherungen erhalten. Auch haben wir jetzt einen Sponsor der uns mit finanziellen Mittel unterstützt und uns unsere Vorbereitungen mit großen Schritten weiter vorantreiben lässt. Herzlichen Dank!

 
Eine Welle an Spenden und Motivation für das Projekt und uns

11.06.2021 - Was für eine Woche! Deutschland erwacht aus dem Corona-Koma aber eine andere Welle trifft mit aller Wucht auf uns. Eine Welle der Hilfsbereitschaft. In dieser Woche erhielten wir so Einiges an Sachspenden. Überwältigt von dem vielen Zuspruch und der Großzügigkeit wollen wir hier nochmals DANKE sagen. Danke Astrid & Ronald aus Bargstedt! Danke Vanessa aus Horneburg! Danke an Sandra aus Uetersen & Danke an Frau Hinrichsen aus Stade.

Aufgrund der Spendenbereitschaft von Euch allen konnten wir Vieles der benötigten Sachen von der Liste streichen. Zelt, Schlafsäcke, Camping-Lampe, Camping-Stühle und vieles mehr machen sich zusammen mit uns und unserem Auto auf den Weg nach Gambia. All diese Dinge helfen nicht nur uns auf der Reise - Nein, auch vor Ort werden diese Sachen Gutes tun. 

Aber nicht nur für diese Art der Unterstützung sind wir dankbar. Auch die vielen tollen Reaktionen und  warmen Worte treiben uns weiter an. Zu sehen wieviel Menschen mit uns zusammen am Erfolg diese Rallye arbeiten und teilhaben ist  Motivation pur!

Mit riesigen Schritten erreichen wir eine weiteres Ziel! Das WIR - GEFÜHL. Wir als Nachbarn, wir als Gemeinde, wir als Landkreis. 

 
Stader und Buxterhuder Wochenblatt

02.06.2021 -  Exakt eine Woche nach unserem Besuch der Redaktion ist es getan. Erneut können wir voller Stolz behaupten einen Schritt nach vorn für das Projekt getan zu haben. Dank der Mithilfe der Wochenblatt-Verlag Schrader GmbH & Co. KG haben wir einen jetzt eine Artikel auf der Titelseite und einen weiterführenden Bericht auf Seite 2 der aktuellen Ausgabe. Den gesamten Artikel findet ihr hier.

Wir hoffen auf weiteren Zuspruch für unser Vorhaben und würden uns sehr freuen bald Helfer für unser Projekt begrüßen zu können.

Besonderen Dank gilt hier natürlich auch dem Team vom Verlag, ohne die dieser Beitrag nicht möglich gewesen wäre.

 
Extrablatt...Extrablatt...Extrablatt

26.05.2021 -  Ein weiteres lokales Pressehaus ist gewillt unser Vorhaben mit einem Artikel zu publizieren.

Nach einem wirklich netten Gespräch mit der Redakteurin und dem anschließenden Fototermin ist der Grundstein gelegt. Aktuell sind de Damen und Herren der Kreiszeitung Neue Stader Wochenblatt dabei den Artikel fertigzustellen damit er baldigst in den Druck kann. Wir möchten uns schon jetzt für das Engagement bedanken. Die Veröffentlichung und Verbreitung an möglichst viele Helfer und Spender ist ein wesentlicher Baustein für den Erfolg dieses Herzensprojekts. Sobald wir unsere Gesichter in der Zeitung sehen halten wir euch mit frischen News auf dem Laufenden.

 
Frischen Wind für unser Projekt

14.12.2020 -  Auch wenn wir wussten das dieser Tag kommt, waren wir voller Vorfreude als wir Sie in der Hand hielten - Die aktuelle Version der Stader Brise.  Dank unser Zusammenarbeit mit dem Medien-Zentrum Stade sind wir und unser Vorhaben in der Stader Brise gelandet und erfreuen uns an der neu gewonnen Aufmerksamkeit. Genau darum geht es letztlich - Aufmerksamkeit für die weniger glücklichen auf unserem Planeten. Wir sind uns sicher, dass sich der Bekanntheitsgrad des Projektes erhöht, die Suche nach Sponsoren vorantreibt und wir somit noch viele weitere Menschen zum helfen motivieren können. Vielen Dank an die Herausgeber der Stader Brise, die mit ihrer kostenfreien  Unterstützung maßgeblich dazu beitragen.

 

Hau rauf, mach fest & los geht´s!

20.10.2020 -  Am heutigen Nachmittag erreichte uns eine weitere sehr erfreuliche Nachricht. Wir sind froh sagen zu können, dass wir einen großzügigen Spender eines Maßgeschneiderten Dachgepäckträger in Fachkreisen auch Dachgarten genannt, für unser Projekt begeistern konnten.

Die Firma Schubert Zaun wird in den kommenden Monaten einen Dachaufbau im Stile eines Zaunes anfertigen. Wir wissen um die viele Arbeit und die Kosten für das Material und möchten von Herzen DANKE sagen, dass Ihr uns selbst in solch schwierigen Zeiten von Covid19 zur Seite steht und helft dieses Projekt zu realisieren.

 

Alles glänzt - so schön neu!

11.09.2020 - 4 mal neue Bremsen, neue Querlenker, neuer Dieselfilter, Klimaservice, neue Bereifung, neue Wischerblätter, Ölwechsel und TÜV für weitere 24 Monate. Unser Skoda ist technisch erneuert und fit für die nächsten 50.000 Kilometer und somit auch für seine Teilnahme an der Rallye.

Die noch gar nicht all zu gebrauchten Bremsscheiben und Beläge haben wir als Ersatzteile behalten und diese werden uns auf der Reise nach Gambia begleiten.

Unser erster Partner

02.09.2020 - Nach einigen mehr oder minder erfolgreichen Gesprächen mit diversen potenziellen Helfern erreichte uns eine Mail die uns Beiden ein kleines Freudentänzchen abverlangte. Herr Ulrich von der Medienzentrum Stade GmbH & Co KG und sein Team erklären sich bereit uns in vielen Bereichen bei dem Projekt zu helfen. Von der kreativen Unterstützung wie der Gestaltung der Aufkleber und der Bekanntmachung im Internet sowie  Social Media Kanälen, profitieren wir ab jetzt auch von der langjährigen Erfahrung und einem landkreisweiten Netzwerk bei der Suche nach weiteren Sponsoren aus Industrie, Handwerk und Handel in und um Stade.

DANKE dafür!

Unser Entschluss

13.07.2020 - Der Entschluss war gefasst!

Bei einem Glas Wein haben Inga und ich beschlossen an der Rallye teilzunehmen und unserem Skoda, die ohnehin bevorstehende Reise nach Afrika, für gute Zwecke zu nutzen. Bei der darauf folgenden Recherche im Internet kamen uns tolle Ideen für die Umsetzung und so begannen wir alles einer kleinen Organisationsliste.

Schnell jedoch wurde klar das dieses Unterfangen nicht so einfach werden würde. Als uns klar wurde das wir diese Aufgaben verteilen müssen erklang der Ruf nach kreativen Köpfen und Sponsoren immer lauter.